Bodensee-Obersee 2018

Hier unterhält sich die Hardcore Fraktion - die dem Felchen-/Renken und Maränenfischen verfallen ist. Fishing News, Berichte und Interessante Infos zu den Themen: "Wo, Wie und Was gerade läuft!"
Antworten
Benutzeravatar
Rainbowwarrier
Beiträge: 214
Registriert: 12.05.2012, 20:31
Meine Gewässer: Bodensee
Austria

Bodensee-Obersee 2018

Beitrag von Rainbowwarrier » 07.04.2018, 21:00

Hallo Gemeinde.

Ich kann es gar nicht glauben, daß es noch keinen Obersee-Tröt gibt, also bin ich der erste :D
Heute hat mich dankenswerter Weise mein Kumpel wieder mal mit vor Wasserburg genommen.
Beim hinausfahren, hat uns die Sonne und ein glatter Bodensee begrüßt, wenn nur nicht diese vielen Netze gewesen wären....
Draußen angekommen, erst mal die Fische gesucht. Als die Anzeige passte, Hegene runter auf 40 Meter und die Rute in den Halter gesteckt, um einen Schoko-Riegel zu frühstücken...als ich ihn mir gerade schmecken lassen wollte, sah ich, daß die vorher gebogene Rutenspitze jetzt Kerzengerade war.
Ich gleich die Rute in die Hand genommen und mit ein paar Kurbelumdrehungen Kontakt aufgenommen und als ich die heftige Gegenwehr am anderen Ende spürte, angefangen zügig zu drillen.
Leider ist der Fisch auf 20 Meter wieder ausgestiegen :oops:
Hegene war hier die La Perla-Rainbow in 16 von Michael Bierbaumer.

Dann gesellten sich immer mehr Boote zu uns und am Mittag waren es über 50 Boote.
Bild
Ein herrliches Stelldichein 3 verschiedener Nationen geeint auf der Jagd nach den Silberlingen.
Es würde überall vereinzelt gefangen, einige haben sogar das Tages-Kontingent erfüllt, bei uns lief es leider nicht so gut.
Da ich ja hauptsächlich vom Ufer aus auf Sandfelchen fische, habe ich mit den ganzen neuen Nymphen von Michael 2er-Hegenen gebunden.
Als es sich langsam bestätigte, daß Rot die Farbe des Tages ist, habe ich kurzerhand mal 2 2er-Hegenen zusammengehängt und auf Tauchgang geschickt.
Jetzt war es schon später Nachmittag und auf einmal wurde überall um uns herum gedrillt und auch wir konnten noch einige Felchen bis 35 cm verhaften.
Bild
Meinem Freund ging sogar ein Seesaibling an die Hegene...Surprise Surprise!
Kurz vor dem Zusammenpacken hatte ich noch mal gewaltig Zug auf der Daiwa-Coregone, doch leider brachte ich auch diesen Fisch von den 45 Metern nicht ganz bis nach oben...jammer schade.
Nach einem wunderschönen Angeltag auf dem See fuhren wir zurück und was ich gerade mit meiner Frau gegessen habe,
könnt ihr euch ja denken :mrgreen:

Hoffentlich melden sich auch ein paar andere Obersee-Fischer mal zu Wort um diesem Thread Leben einzuhauchen....

Petri Leute.
***Felchen sind einfach geil***

Benutzeravatar
Bodenseeaal
Beiträge: 181
Registriert: 12.07.2009, 18:32
Meine Gewässer: Bodensee
Germany

Re: Bodensee-Obersee 2018

Beitrag von Bodenseeaal » 30.05.2018, 19:39

Grüße vom Überlingersee,

wir hatten zuletzt gar kein Glück mehr nachdem die Fische wohl nicht mehr ins Flache gezogen sind. In 2x 5 Stunden abends und morgens war außer kleinen Egli und Stichlingen nur 1x ein großes Felchen auf dem Echolot zu sehen (und den Biss haben wir dann noch versemmelt..) Das Foto zeigt perfekte Bedingungen, etwas fischarm leider (ich warte wie immer dass die endlich mal richtig einkehren bei uns, die Wanderung der Felchen dauert mir wie jedes Jahr zu lange). Das nächste Mal richte ich nach 30 Minuten Hund und Tiefsee raus.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
born to fish, ...forced to work

Antworten