Fangberichte Zürichsee 2019

Hier unterhält sich die Hardcore Fraktion - die dem Felchen-/Renken und Maränenfischen verfallen ist. Fishing News, Berichte und Interessante Infos zu den Themen: "Wo, Wie und Was gerade läuft!"
Antworten
16i
Beiträge: 7
Registriert: 22.05.2017, 08:51
Meine Gewässer: Zürichsee
Switzerland

Re: Fangberichte Zürichsee 2019

Beitrag von 16i » 03.05.2019, 10:40

Was für ein Tag!!

Am Ostersamstag bekam ich ein Couvert von Michael Bierbaumer mit meinen bestellten 22er Nymphen und darin lagen auch 5 neue Nymphen für einen Versuch. "Das sind die Nymphen für jetzt" sagte ich zu meiner Frau. Am Ostermontag hielt ich es nicht mehr aus und ging am Nachmittag schnell auf den See. Kaum war die Hegene unten, hing schon die erste Felche und es ging Schlag auf Schlag weiter so, unheimlich!
Am 1. Mai ging ich nach langer, langer Zeit mit meinem ältesten Sohn wieder einmal auf den See. Ich gab ihm die Bierbaumerhegene und ich montierte eine eigene Kreation. Kaum unten, hing eine 46er. Junior doppelte nach mit einer 48er, seine grösste Felche bis jetzt. Dann folgten bei ihm nochmals zwei ü40er und dann kam sein Ruf "Hängerbiss!". Die Lessi F1 1.80 war krumm wie ein Flitzebogen und langsam kam Bewegung in die Sache. Da wir im Flachen fischten sah ich kurz darauf den Fisch :shock: , er schoss an die Oberfläche und vollführte einen mächtigen Tanz ums Boot herum bis er endlich im Feumer lag: 56cm!! Der Junior fielen fast die Augen aus dem Kopf als er die mächtige Felche im Feumer sah. Es folgte eine Bissflaute und wir klapperten noch ein paar Spots ohne nennenswerte Erfolge ab. Zurück ins Flache, Hegene kaum unten biss bei mir wieder eine ü40er, der Junior war auch am Drillen, auch wieder eine grosse Felche. Er war noch am Lösen der Hegene im Feumer, war meine Lessi schon wieder krumm. Jetzt hatten wir neun grosse Felchen im Boot als beim Sohn ein Fisch heftig Schnur von seiner Rolle nahm, eine schön gezeichnete Forelle hing an der Hegene und wurde sofort schonend wieder in die Freiheit entlassen. Musste schnell die Bierbaumerhegene umbauen, da die Forelle im Feumer die unterste Nymphe abriss und diese verloren ging. Erledigt, er liess die Hegene runter und schon kam wieder sein Ruf "Hängerbiss!" und wieder begann ein herrlicher Tanz bis die Felche im Feumer lag: 54cm!! Wir sassen im Boot, schauten uns ungläubig an und konnten kaum glauben, was da abging.

Auf dem Bootsplatz legten wir die Fische ins Gras, ein Fischerkollege kam noch dazu und traute seinen Augen nicht als er die zehn grossen Felchen sah!

Übrigens:
Die grossen Felchen bissen alle auf die unterste Nymphe, die etwa 8cm über dem Blei ist!!
Spannend war auch, dass wir uns mit einem Zuschauer in seinem Garten unterhalten konnten, als er uns bei den Fängen zuschaute.
Es waren nicht die ersten ü50er in diesem Jahr, u.a. kam mein anderer Sohn auch einmal mit und fing auch eine ü50er.

Petri Heil und Gruss
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von 16i am 04.05.2019, 21:56, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Andy68
Beiträge: 327
Registriert: 17.04.2016, 19:06
Meine Gewässer: Greifensee, Zürichsee
Switzerland

Re: Fangberichte Zürichsee 2019

Beitrag von Andy68 » 03.05.2019, 12:22

Hallo16i

Herzliche Gratulation Dir und deinem Sohn zu den fantastischen Fängen!

Vielen Dank für den spannenden Bericht mit eurem unvergesslichen Felchentag! :D
Es ist immer schön von Dir zu hören und zu lesen.

Ich wünsche Dir weiterhin so tolle Erlebnisse beim Felchelen!

Viele Grüsse
Andy

Benutzeravatar
vatas-sohn
Beiträge: 197
Registriert: 14.06.2012, 21:34
Meine Gewässer: Der ganze Osten Deutschlands
Germany

Re: Fangberichte Zürichsee 2019

Beitrag von vatas-sohn » 04.05.2019, 07:21

Ganz dickes Petri zu den Ausnahmefängen! :up:
Grüße aus Brandenburg an der Havel! :hiding:

Ron

Benutzeravatar
Alpenangler
Beiträge: 33
Registriert: 03.01.2016, 23:13
Meine Gewässer: Oberer Neckar,Erms.Lieblingsseen:Plan-Heiterwangersee,Walchensee, Chiemsee,Wörthsee
Germany

Re: Fangberichte Zürichsee 2019

Beitrag von Alpenangler » 04.05.2019, 17:30

Wahnsinn!!
Ein riesen Petri an dich und deinen Sohn
Ich glaube von so einem Tag träumt wohl jeder Fischer, ich auf jeden Fall :!:
Schön das ihr so etwas erlebt habt

16i
Beiträge: 7
Registriert: 22.05.2017, 08:51
Meine Gewässer: Zürichsee
Switzerland

Re: Fangberichte Zürichsee 2019

Beitrag von 16i » 09.05.2019, 20:30

Herrliche Fische

Ging mit meinem Fischerfreund wieder auf den Obersee und die Felchen waren wieder voll in fahrt. Es klappte wieder mit den Hegenen von Michael Bierbaumer.Tolle Fänge bei schöner Stimmung.

Petri Heil und Gruss
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Andy68
Beiträge: 327
Registriert: 17.04.2016, 19:06
Meine Gewässer: Greifensee, Zürichsee
Switzerland

Re: Fangberichte Zürichsee 2019

Beitrag von Andy68 » 09.05.2019, 21:25

Vielen Dank für die schönen Fotos!
Ist immer toll von Dir zu lesen und die schönen Bilder vom Obersee zu bewundern! :D

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und weiterhin ein dickes Petri!
Andy

Hitsch21
Beiträge: 18
Registriert: 30.01.2018, 06:09
Meine Gewässer: Pfäfikersee, Greifensee, Zürichsee
Switzerland

Re: Fangberichte Zürichsee 2019

Beitrag von Hitsch21 » 30.05.2019, 17:56

Hoi Zämä. Händer än tip wo eventuell was los chönti sie? Chemische, Schönenwerd insleli ? Merci und allnen ein Petri

Benutzeravatar
Raubleugel
Beiträge: 279
Registriert: 01.02.2013, 20:38
Meine Gewässer: Zürichsee
Wohnort: Uetikon am See
Switzerland

Re: Fangberichte Zürichsee 2019

Beitrag von Raubleugel » 11.06.2019, 15:28

Kurzmeldung:

Es geht wieder los rund um Rapperswil mit den Felchen. Gestern immer wieder heftige Drills mit schönen starken Felchen gehabt. Der Sack füllte sich schnell und sie sind alle praktisch über 40cm.

Petri Euch

Grüsse Raubleugel :lol:

Benutzeravatar
ingwmeier
Beiträge: 150
Registriert: 07.01.2009, 11:26
Meine Gewässer: Zürichsee / Obersee
Wohnort: Herrliberg

Re: Fangberichte Zürichsee 2019

Beitrag von ingwmeier » 12.06.2019, 17:42

Hallo Raubläugel,
war heute in Rappi am suchen, ausser Egli und Schwalen war fehlanzeige. Wo hast du die denn gefunden?
Gruss Werni

Benutzeravatar
Raubleugel
Beiträge: 279
Registriert: 01.02.2013, 20:38
Meine Gewässer: Zürichsee
Wohnort: Uetikon am See
Switzerland

Re: Fangberichte Zürichsee 2019

Beitrag von Raubleugel » 12.06.2019, 19:39

Hallo Werni, ich war ca 80 Meter direkt vor den Gubelsteinen am Montag Vormittag von 10-12 Uhr. Es gab wirklich einige schöne Felchen. Kann sein dass die schnell herumziehen und heute nicht anwesend waren. Aber meiner Erfahrung her ist im Juni und Juli eh immer am besten vor Rapperswil auf Felchen. Wurde noch kein Jahr enttäuscht.

Hoffe du fängst etwas.

Grüsse und bis bald. Raubleugel :lol:

Miesmuschel
Beiträge: 17
Registriert: 28.01.2017, 17:41
Meine Gewässer: Zürichsee
Switzerland

Re: Fangberichte Zürichsee 2019

Beitrag von Miesmuschel » 13.06.2019, 17:23

Kann mich Wernis Kommentar nur anschliessen. Auch heute nur Schwalen und Eglis.
Aber nicht so schlimm, danke Raubläugel für deine Fangmeldung und Petri.
Gruss
Thomas

Benutzeravatar
Raubleugel
Beiträge: 279
Registriert: 01.02.2013, 20:38
Meine Gewässer: Zürichsee
Wohnort: Uetikon am See
Switzerland

Re: Fangberichte Zürichsee 2019

Beitrag von Raubleugel » 16.06.2019, 21:24

Gubelsteine Rapperswil 16.06.2019 und es hat definitiv Felchen ja sogar viele Felchen. Nach einer eher bescheidener Schlepptour heute morgen früh ankerten mein Schwiegervater und ich wieder vor den Gubelsteinen. Man muss nicht suchen und aufs Echolot schauen, einfach ankern und Hegene runter und dann beisst es relativ schnell mal. Juni ist ja bei mir immer der Hegenenabriss Monat. Heute wars auch wieder so. Grosse Kampfstarke Felchen jagen bis zur Wasseroberfläche und reissen die Hegenen gleich auseinander. Da hat man gar keine Chance etwas dagegen zu machen. Bei mir rissen heute gleich drei :( . Trotzdem gab es wieder schöne Felchen über 40cm und auch mein Besuch aus Brasilien konnte die erste Felche seines Lebens fangen :lol: . Um 13 Uhr wieder ab nach Hause und alles filetiert und später auf den Grill gelegt. Einfach fantastisch was für kulinarische Leckerbissen der Zürichsee hergibt. Gefangen auf 14er violett schwarz.

Wünsche eine fängige Woche.

Grüsse Raubleugel :lol:

Benutzeravatar
Alex57
Beiträge: 69
Registriert: 17.06.2015, 17:27
Meine Gewässer: Zürichsee
Switzerland

Re: Fangberichte Zürichsee 2019

Beitrag von Alex57 » 17.06.2019, 05:36

Hoi Raubleugel
Gratuliere dir zu den Felchen am Gubelstein.
Ich fische im unteren Seebecken.
Kannst du mir genau beschreiben wo diese Gubelsteine genau sind.
Danke für deine Rückmeldung.
Gruss und Petri-Heil aus Zürich
Alex57

Nemo22
Beiträge: 12
Registriert: 07.06.2017, 06:58
Meine Gewässer: Zürich Obersee
Wohnort: Kaltbrunn
Switzerland

Re: Fangberichte Zürichsee 2019

Beitrag von Nemo22 » 17.06.2019, 08:52

Hoi Raubleugel

Auch ich gratuliere Dir zu Deinen Fängen, Petri Heil.
Weiss jemand wie es zur Zeit vor Schmerikon aussieht? Die letzten Male hielten sich die Fänge bei mir sehr in Grenzen und ich hatte nur vereinzelt Bisse. Ich danke Euch für ein kleines Feedback.

Gruss Nemo22

Benutzeravatar
Raubleugel
Beiträge: 279
Registriert: 01.02.2013, 20:38
Meine Gewässer: Zürichsee
Wohnort: Uetikon am See
Switzerland

Re: Fangberichte Zürichsee 2019

Beitrag von Raubleugel » 17.06.2019, 09:06

Hallo Alex57 und Nemo22 danke für die Gratulationen. Die Gubelsteine sind die beiden grossen Steine zwischen Badi Feldbach und Seedamm. Man sieht sie sofort, sie dienen auch zur untiefen Markierung.

Petri und Grüsse Raubleugel :lol:

Antworten