Lithium-Ionen Akku für Echolot

Alles rund um das Echolot
Antworten
Benutzeravatar
jochen68
Beiträge: 286
Registriert: 04.10.2015, 09:41
Meine Gewässer: Sauerland-Talsperren
Wohnort: Schwerte
Germany

Lithium-Ionen Akku für Echolot

Beitrag von jochen68 » 03.09.2018, 15:11

Liebe Gemeinde hier,

... ich habe mir nach langem Überlegen und Recherchieren einen Lithium-Ionen Akku geleistet, nachdem mein Bleigelakku sehr schwach geworden ist. Der Akku wiegt nur ein Fünftel des alten Akkus (18AH) und ist wesentlich kleiner. Ein erster Test verlief problemfrei, sehr angenehm machte sich die bessere Transportabilität bemerkbar. Wer also wie ich sein Echo immer aus dem Boot rausnehmen muss, wird deutlich entlastet.

Anbei ein Foto. Vollständiges Laden dauert so um 6-7 Stunden. Der Akku kostet aber auch ordentlich, obwohl die Preise schon sehr gefallen sind und sicher weiter fallen werden. Für diesen mit 18AH habe ich inklusive Ladegerät 229 EUR hingelegt. Dafür gibt es immerhin sogar zwei Jahre Garantie. Kleinere Kapazität ist billiger, ich möchte aber immer zwei Tage Reserve haben, falls ich mal nicht laden kann oder das vergesse.

Wird für Echolotgeräte mit 12V Betriebsspannung empfohlen, wobei die Nominalspannung der Rebelcell-Akkus lediglich 11.1 Volt beträgt. Da habe ich erst sehr gezögert. Die Lowrance-Geräte haben aber einen Eingangsspannungsbereich ab 10 Volt.

Bild

Benutzeravatar
Alex57
Beiträge: 57
Registriert: 17.06.2015, 17:27
Meine Gewässer: Zürichsee
Switzerland

Re: Lithium-Ionen Akku für Echolot

Beitrag von Alex57 » 03.09.2018, 15:26

Hallo Jochen
sehr Interessant was du da über die Akkus schreibst.
Ich würde gerne auch so was kaufen.

Kannst du mir die genaue Bezeichnung und den Laden angeben wo man den kaufen kann?
übrigens mir ist aufgefallen das ich in letzter Zeit deine Bilder nicht mehr öffnen kann! :( :(

Es wäre für mich sehr hilfreich wenn ich ein Bild davon hätte :mrgreen:
Petri Grüsse aus der Schweiz

Alex57

Benutzeravatar
jochen68
Beiträge: 286
Registriert: 04.10.2015, 09:41
Meine Gewässer: Sauerland-Talsperren
Wohnort: Schwerte
Germany

Re: Lithium-Ionen Akku für Echolot

Beitrag von jochen68 » 03.09.2018, 15:41

Hi Alex,

bei den Echolotprofis

findest du alle Infos. Es sind die Rebelcell-Akkus. Habe dir das Foto mit PN geschickt.

Mit den Fotos das ist blöd, ich verlinke jetzt immer mit der dropbox, da der Bildupload hier nicht bei mir nicht richtig funktioniert. Wenn andere auch Probleme haben, muss ich das wieder umstellen ... - BITTE MAL RÜCKMELDUNG! - meine älteren verlinkten Bilder sind aber auch gelöscht, weil ich den Server aufgegeben hatte.

VG

Benutzeravatar
pebecke
Administrator
Beiträge: 923
Registriert: 15.06.2014, 13:53
Meine Gewässer: Zürichsee
Switzerland

Re: Lithium-Ionen Akku für Echolot

Beitrag von pebecke » 03.09.2018, 16:37

Nochmals wegen der Bilder

Das ist richtig, alle Bilder die von Mitgliedern aus Ihren Servern, Speichern wie Flicker, Dropbox oder Cloud etc. hochgeladen werden, verschwinden bei uns, wenn das Mitglied die Bilder von seinem Speicher nimmt.
(hab ich auch aus eigenen Berichten aus den 2006er Jahren)
Deshalb bin ich eigentlich interessiert, das der normale Upload im Forum doch einigermaßen geht.

Was ich festgestellt habe, ist wen ihr die Bilder einfügt und vor dem absenden des Berichtes - die Vorschaufunktion benutzt - sind die Bilder wieder draussen.

Ich verwende die Vorschau Funktion praktisch nicht mehr, seit dem habe ich keine Probleme damit.

Irgend etwas hat es da beim Update auf die neue Version damals geschreddert.
Petri Heil und Gruss Peter

Benutzeravatar
jochen68
Beiträge: 286
Registriert: 04.10.2015, 09:41
Meine Gewässer: Sauerland-Talsperren
Wohnort: Schwerte
Germany

Re: Lithium-Ionen Akku für Echolot

Beitrag von jochen68 » 03.09.2018, 16:39

... ahhh - guter Tipp, Peter, mit der Vorschaufunktion. Mal testen.

Benutzeravatar
vatas-sohn
Beiträge: 174
Registriert: 14.06.2012, 21:34
Meine Gewässer: Havel, Ostsee und der ganze Osten Deutschlands
Germany

Re: Lithium-Ionen Akku für Echolot

Beitrag von vatas-sohn » 03.09.2018, 17:50

Ich nutze seit ein paar Jahren den LiNANO®-Air 9 Ah 12,8V LiFepo4 und bin seeeeehr zufrieden. Einmal gab`s ein Problem. Das Teil eingeschickt, Herr Hofmann hat`s getestet und schwupps war er wieder hier. Top Service und es werden nur geprüfte Akkus verkauft. Meine Empfehlung! (Nein, ich bin weder verwandt noch verschwägert und bekomme auch keine Provision- ich bin einfach von der Leistung dieses Unternehmens überzeugt!)
Grüße aus Brandenburg an der Havel! :hiding:

Ron

Antworten