"Verkehrte" Nymphe

Ein schier unerschöpfliches Thema. >< Achtung! >< Hier tauschen nicht nur die "Profis" ihre Geheimtipps aus. Fragen und Antworten zum Thema Nymphen und Nymphenbinden.
Antworten
Benutzeravatar
uwe2855
Beiträge: 243
Registriert: 24.03.2007, 23:05
Meine Gewässer: Bevertalsperre in Hückeswagen, schon mal der Sorpesee
Wohnort: Hückeswagen
Germany

"Verkehrte" Nymphe

Beitrag von uwe2855 » 24.03.2010, 22:08

An die Hegenenbinder

In den letzten Angeltagen hatte ich enorm viele Fehlbisse. Manchmal 5 -10 eindeutig erkennbare Bisse auf einen gefangenen Fisch, Kleine Maränen. Die Top Nymphe ist zur Zeit schwarz mit roter Perle.
Als ich abends so vor meinem Bindestock saß, habe ich mich mal gefragt, ob die Fische wohl gezielt auf die roten Perlen gehen. Wenn dem so wäre ist es doch wohl besser, die Perle mal nach hinten zu binden, weil dann der Haken eigentlich besser sitzen müsste.


Bild


Der Bewegungsablauf entspricht zwar nicht dem „natürlichen Vorbild“, aber das ist für mich erst einmal zweitrangig weil die Fische zur Zeit eh keine Nahrung aufnehmen. Die Mägen sind leer.
Also schnell mal einige Muster gebunden, Testhegene geknüpft und am nächsten Tag ausprobiert.
Na ja, die Wetterbedingungen waren schlecht, sehr viel Wind. Aber man glaubt es kaum es hat tatsächlich funktioniert und die Anzahl der Fehlbisse hat sich merklich reduziert.

Mal eine Frage an Euch: Hat das noch schon jemand ausprobiert?

Uwe
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (A. Einstein)

Benutzeravatar
Philu
Administrator
Beiträge: 1039
Registriert: 03.01.2007, 11:10
Meine Gewässer: Zürichsee-Obersee
Wohnort: Rapperswil-Jona
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: "Verkehrte" Nymphe

Beitrag von Philu » 25.03.2010, 10:04

Hallu Uwe

Sieht gut aus, Kompliment.

Hatte auch mal die selbe Idee http://felchenfischer.fischerforum.ch/p ... 7&start=15

Leider konnte ich diese Nymphe noch nicht testen....
Gruss Philu

Gebt auf die Natur acht, denn ohne sie können wir auch nicht existieren...

Benutzeravatar
uwe2855
Beiträge: 243
Registriert: 24.03.2007, 23:05
Meine Gewässer: Bevertalsperre in Hückeswagen, schon mal der Sorpesee
Wohnort: Hückeswagen
Germany

Re: "Verkehrte" Nymphe

Beitrag von uwe2855 » 25.03.2010, 14:11

Hallo Philu

Upps, habe deinen Beitrag wohl leider übersehen.

Bis bald
Uwe
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (A. Einstein)

Benutzeravatar
Saibling
Beiträge: 113
Registriert: 05.01.2010, 18:46
Meine Gewässer: bayrische und österreichische Seen

Re: "Verkehrte" Nymphe

Beitrag von Saibling » 25.03.2010, 17:56

Servus!
Ich habe mit solchen Nymphen zu einer bestimmten Zeit gute Fänge machen können. Kenne ein paar Angler die setzen "Verkehrte Nymphen" schon seit
Jahren mit Erfolg ein. Die Perle würde ich aber nicht so weit vorne am Hakenschenkel anbringen.
Grüsse!

Nymphäschüttlär
Beiträge: 79
Registriert: 21.05.2017, 14:54
Meine Gewässer: Greifensee, Glatt, Limmat
Switzerland

Re: "Verkehrte" Nymphe

Beitrag von Nymphäschüttlär » 21.03.2018, 16:43

Eigentlich suchte ich nach einem Passenden Forum um meine neuen Nymphen zu zeigen, dann fand ich diesen Titel und musste feststellen, das meine Nymphen-Typen gar nicht so neu sind :)
Dennoch will ich meine Braune "Culiseta"
2018.03.21 Culiseta.jpg
Und die bunte "Chirino" zeigen
2018.03.21 Chirino.jpg
Letzes mal lief zwar nicht auf diese Nymphen, doch vorher konnten sie Felchen verführen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Nymphäschüttlär
Beiträge: 79
Registriert: 21.05.2017, 14:54
Meine Gewässer: Greifensee, Glatt, Limmat
Switzerland

Re: "Verkehrte" Nymphe

Beitrag von Nymphäschüttlär » 21.03.2018, 17:04

Komisch, in der letzten Zeit, verschling das Forum meine Bilder, obwohl sie in der Vorschau noch drin waren.
Anbei noch die bunte "Chirino"
2018.03.21 Chirino.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
pebecke
Administrator
Beiträge: 882
Registriert: 15.06.2014, 13:53
Meine Gewässer: Zürichsee
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: "Verkehrte" Nymphe

Beitrag von pebecke » 21.03.2018, 17:47

Das Problem ist mir auch schon aufgefallen.
Ich habe es im Auge. Auch das der upload der Bilder etwas länger dauert.
Petri Heil und Gruss Peter

Bild

Ich auf Facebook

Benutzeravatar
vatas-sohn
Beiträge: 157
Registriert: 14.06.2012, 21:34
Meine Gewässer: Havel, Ostsee und der ganze Osten Deutschlands
Germany

Re: "Verkehrte" Nymphe

Beitrag von vatas-sohn » 21.03.2018, 20:13

Also ich habe auch schon welche gebunden, aber so toll bekomme ich das nicht hin. :( Du nimmst sicher wieder den UV Lack? Und wie machst Du das? Perle drauf, dahinter abbinden und dann davor nochmal neu anfangen?
Abgesehen davon: Was hast Du da für Haken? Die haben einen schönen großen Bogen und eine ziemlich weite Öffnung....
Grüße aus Brandenburg an der Havel! :hiding:

Ron

schraner14
Beiträge: 58
Registriert: 09.03.2017, 17:43
Meine Gewässer: Greifensee, Zürichsee

Re: "Verkehrte" Nymphe

Beitrag von schraner14 » 21.03.2018, 21:09

Hallo Uwe
Da ich sehr gerne Nymphen binde hab ich die Culex von Nymphenschüttlär nachgebunden einfach mit Rippung.Und brachte mir schon einige Felchen.

GRUSS Patrick
20180211_155651.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Nymphäschüttlär
Beiträge: 79
Registriert: 21.05.2017, 14:54
Meine Gewässer: Greifensee, Glatt, Limmat
Switzerland

Re: "Verkehrte" Nymphe

Beitrag von Nymphäschüttlär » 22.03.2018, 17:05

Hoi Uwe,
zunächst zum Haken;
_ bei der oberen, braunen "Culiseta" sind es die Battaglia Haken FPB Felchenhaken Gold in der grösse 14.
_ bei der unteren, bunten "Chirino" sind es die Varivas 2200 Gold in der Grösse 12 von Michael.

Binden;
zunächst kommen die Perlen auf den Haken, zuerst eine 2 mm und dan eine 1,5 mm,
dann spanne ich den Haken am Bogen ein, horziontal, sodass der Bogen nicht nach unten oder oben zeigt,
schiebe die Perlen zum Öhr, setzte einen Tropfen Seckundenkleber am Schenkel,
schiebe die Perlen über den Tropfen bis zum Maul des Bindestocks,
klemme das eine ende des Body-Glass oder Vinyl-Rip in eine Hechelklemme,
setze nochmals einen grösseren Tropfen Seckundenkleber auf den Schenkel,
benetze das Body-Glass indem ich es durch den Leim ziehe (Wie Peter im Viedeo auf You tube),
setzte das Body-Glass bei der Perle an,
wickle es bis zu Öse,
klemme das zweite Ende des Body-Glass in eine Hechelklemme,
lasse beide Hechelklemmen hängen,
tupfe mit einem Zahnstocher den restlichen Leim ab,
lass es trocken so 30 sec.,
schneide beide enden mit einer Rasierklinge ab,
nimm die Nymphe und lackiere sie mit UV- Lack.

Mit einer Taschenlampe hat der Lack nicht richtig ausgehärtet, mit einer UV Röhre härtet der Lack bestens aus.

Allenfalls mach ich noch eine Fotostrecke, wär eventuell besser :D

Gruss Christian

Nymphäschüttlär
Beiträge: 79
Registriert: 21.05.2017, 14:54
Meine Gewässer: Greifensee, Glatt, Limmat
Switzerland

Re: "Verkehrte" Nymphe

Beitrag von Nymphäschüttlär » 22.03.2018, 17:09

Jetzt habe ich mich noch mit den Namen vertan, ich meinte nicht Uwe sondern Ron,

Also Hoi Ron anstelle von Hoi Uwe :P

Benutzeravatar
vatas-sohn
Beiträge: 157
Registriert: 14.06.2012, 21:34
Meine Gewässer: Havel, Ostsee und der ganze Osten Deutschlands
Germany

Re: "Verkehrte" Nymphe

Beitrag von vatas-sohn » 22.03.2018, 17:47

:thanks: für die ausführliche Erläuterung! Da werde ich mich dann mal dran setzen....
Grüße aus Brandenburg an der Havel! :hiding:

Ron

Antworten