Bodyglass Nymphen neues Video

Ein schier unerschöpfliches Thema. >< Achtung! >< Hier tauschen nicht nur die "Profis" ihre Geheimtipps aus. Fragen und Antworten zum Thema Nymphen und Nymphenbinden.
Antworten
Benutzeravatar
pebecke
Administrator
Beiträge: 923
Registriert: 15.06.2014, 13:53
Meine Gewässer: Zürichsee
Switzerland

Bodyglass Nymphen neues Video

Beitrag von pebecke » 04.01.2019, 18:42

Hallo zusammen

ich habe doch immer wieder anfragen, das es nicht so richtig klappt mit dem Binden.
Ich habe versucht euch ein neues Video einzustellen wie ich es mache und wo genau die Knackpunkte liegen.

Denkt daran, der Kleber ist ein Luftfeuchtikeits trocknender Kleber, also bei der trockenen Raum - Luftfeuchte im Winter, macht das anhauchen der Verbindung Sinn. Die Enden feste ziehen, so entstehen nur kleinste Knubbel.

Material:
Pesche Bodyglass Micro
Pesche Nymphenkleber
Pesche Nymphenhaken Grösse 14

Also ein frohes Gelingen.

zum Film - Bodyglass Nymphen

www.hegenenshop.ch
Petri Heil und Gruss Peter

Benutzeravatar
vatas-sohn
Beiträge: 174
Registriert: 14.06.2012, 21:34
Meine Gewässer: Havel, Ostsee und der ganze Osten Deutschlands
Germany

Re: Bodyglass Nymphen neues Video

Beitrag von vatas-sohn » 05.01.2019, 09:56

:thanks: Peter! Dann werde ich mich jetzt auch mal dran wagen. Wenn es mit meinem Kleber nicht funzt, dann bestelle ich mir mal einen bei Dir...
Grüße aus Brandenburg an der Havel! :hiding:

Ron

Benutzeravatar
Siggi1949
Beiträge: 149
Registriert: 26.10.2015, 15:51
Meine Gewässer: 3 Baggerseen in Köln
Wohnort: Gummersbach, Nähe Köln
Kontaktdaten:
Germany

Re: Bodyglass Nymphen neues Video

Beitrag von Siggi1949 » 05.01.2019, 10:44

Sehr schönes Video Peter,
sieht ja ganz einfach aus. Danke für das Einstellen.
Gruß Siggi

Gib Alles und man wird es nehmen.

Benutzeravatar
vatas-sohn
Beiträge: 174
Registriert: 14.06.2012, 21:34
Meine Gewässer: Havel, Ostsee und der ganze Osten Deutschlands
Germany

Re: Bodyglass Nymphen neues Video

Beitrag von vatas-sohn » 06.01.2019, 13:15

Nach ein paar Versuchen klappt das so lala- ich habe halt anscheinend einen Stunden- statt einen Sekundenkleber gekauft. :roll: Womöglich ist es eh der Falsche....
DSC_0029-kleiner.JPG
Frage: Womit machst Du die halben Schläge? Mit einer Pinzette?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße aus Brandenburg an der Havel! :hiding:

Ron

Benutzeravatar
pebecke
Administrator
Beiträge: 923
Registriert: 15.06.2014, 13:53
Meine Gewässer: Zürichsee
Switzerland

Re: Bodyglass Nymphen neues Video

Beitrag von pebecke » 06.01.2019, 15:58

Den "Bubel" hinten kan st du sehr klein halten, wen du das Bodyglass am hinteren Ende sehr fest ziehst (dehnst).
Die halben Schläge mache ich mit einer Pinzette, wie du richtig erkannt hast.

Ich hatte früher (viele Jahre lang) hinten am Anfang nie einen Überschlag gemacht, und es hatte gehalten.
Immer daran denken, anhauchen wegen der Feuchtigkeit, die Sekundenkleber reagieren mit Feuchtigkeit,
wenn die Luft zu trocken ist klebt er schlecht.

Der Sekundenkleber ist so eine Sache, früher gab es den Patex Easy Brush, der war Super, doch den haben sie vom Markt genommen.
Danach habe ich viele ausprobiert, doch keiner konnte dem Vorgänger das Wasser reichen bzw. ist mit dem Materialmix, Gummi und Metall, klar gekommen. Ich habe nach unzähligen Versuchen diesen gefunden den ich nun verwende, der auch eine gleichbleibende Qualität hat.
Er ist nicht ganz so schnell wie der Patex war und etwas flüssiger, doch selbst bei meiner Verarbeitungsgeschwindigkeit völlig ausreichend.
Petri Heil und Gruss Peter

Benutzeravatar
vatas-sohn
Beiträge: 174
Registriert: 14.06.2012, 21:34
Meine Gewässer: Havel, Ostsee und der ganze Osten Deutschlands
Germany

Re: Bodyglass Nymphen neues Video

Beitrag von vatas-sohn » 06.01.2019, 16:06

pebecke hat geschrieben:
06.01.2019, 15:58
Den "Bubel" hinten kan st du sehr klein halten, wen du das Bodyglass am hinteren Ende sehr fest ziehst (dehnst).
....
Immer daran denken, anhauchen wegen der Feuchtigkeit, die Sekundenkleber reagieren mit Feuchtigkeit,
wenn die Luft zu trocken ist klebt er schlecht.
Ahhh....danke für die Tips! :thanks: Werde ich mal testen.

Vielleicht liegt das mit dem Buppel auch daran, daß ich das Vinylrib (ich nutze das von UTC) als halben Überschlag anlege und dann losbinde. Werde mal etwas anderes austesten. So schlimm ist das ja auch nicht, ich denke mal den Renken wird das Schnuppe sein...
Grüße aus Brandenburg an der Havel! :hiding:

Ron

Benutzeravatar
pebecke
Administrator
Beiträge: 923
Registriert: 15.06.2014, 13:53
Meine Gewässer: Zürichsee
Switzerland

Re: Bodyglass Nymphen neues Video

Beitrag von pebecke » 06.01.2019, 16:14

Das UTC ist an sich ein gutes Bodyglass, hatte ich früher auch einmal, jedoch halbrund und doch recht starr im Verhältnis zu meinem.
Seit ich das Runde verwende, muss ich nicht immer schauen ob ich die richtige Seite verwende, das macht es einiges leichter
(zumindest für die Augen ;-)) Auch für solche Sachen wie überschläge etc. ist es viel dehnbarer und auch da muss man sich nicht so achten.
Frühere Versuche mit dem Hends Bodyglass Rund sind wegen des klebens gescheitert, diese brachte ich selber nicht an den Haken, erst mit diesem runden klappt es so gut wie früher mit dem von Traun River.
Diese waren jedoch nicht immer und in allen Farben zu bekommen, so das ich selber importiere, zum Teil das Bodyglass selber Färbe etc.
Petri Heil und Gruss Peter

Antworten