Neu: Lessi "Felchenfreak"

Alles rund um Stärken & Schwächen, sowie Marken und Eigenbauten, der für unser Hobby unverzichtbaren Ruten.
Antworten
16i
Beiträge: 4
Registriert: 22.05.2017, 08:51
Meine Gewässer: Zürichsee
Switzerland

Neu: Lessi "Felchenfreak"

Beitrag von 16i » 06.11.2019, 12:15

Hallo zäme

Vor genau 2 Jahren traf ich Thomas Lessi für das Projekt einer speziellen Felchenrute. Nachdem die Komponenten dazu ausgewählt waren, kam der erste Prototyp. Er war schon der Hammer, wir bekamen Komplimente an Ausstellungen und die Tests auf dem Zürichsee waren optimal. Dann ging's an die Produktion. Ich höre immer noch Thomas: "Ich habe wieder ein Muster bekommen, ging sofort retour!" Es dauerte sicher ein Jahr, bis der perfekte Hersteller gefunden wurde und wir ein neues Muster bekamen. Ausgiebige Tests auf dem Zürichsee und daheim mit Bleigewichten folgten, ich kürzte die Rute, es wurde eine herrliche Felchenrute und Thomas gab das OK für die Produktion an der Efttex 2019 in Brüssel.
Lessi Felchenfreak 01.jpeg
Lessi Felchenfreak 02.jpg
Lessi Felchenfreak 04.jpeg
Was zeichnet nun die Rute aus? Ich habe mir ja einmal eine Edelrute bauen lassen und diese "La Diva" war das Mass aller Dinge. Ich habe andere Felchenruten nie mit dieser aus Fairness verglichen, der Blank alleine kostete fast schon alleine 3x so viel wie eine normale Felchenrute. Aber die Lessi "Felchenfreak" hat diese Eigenschaften und hält dem Vergleich stand. Sie hat eine fest integrierte weisse Spitze aus Vollglas, praktisch unzerstörbar, sehr sensibel, für Gewichte bis 9g. Ich fische sie mit max. 4g, so ist die Sensibilität der Spitze extrem. Der 1.90m lange Blank (9 Leitringe plus Spitzenring) ist der Hammer, er trotzt Wind und Wellen und schwabbelt nicht. Der Anhieb sitzt sanft und Hegenen auch mit 0.14 Monofil reissen nicht. Bei kleineren Fluchten arbeitet er mit der vorderen Hälfte (semi-parabolisch), gibt der Fisch alles, krümmt sie sich bis zum Griff, wird voll-parabolisch, federt die Fluchten sanft ab und hat immer noch Reserven.
Lessi Felchenfreak 05.jpeg
Lessi Felchenfreak 07.jpeg
Ich fische diese Rute nun seit Juni und bin voll von ihr überzeugt, es macht Spass mit ihr grosse Felchen zu drillen, aber auch für Hechte ist sie sich nicht zu schade.

Ich habe mit meinem Kollegen Erich bei Flipp's in Lachen einen Felchentag am 30.11.2019 organisiert, wo die Lessi "Felchenfreak" vorgestellt und bei Flipp's für CHF 179 erhältlich sein wird. Evtl. dürfen wir auch Thomas Lessi als Gast begrüssen.
Wir zeigen auch das Kleben von Bodyglass-Nymphen und vieles mehr.

Petri Heil und Gruss
Markus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
vatas-sohn
Beiträge: 163
Registriert: 14.06.2012, 21:34
Meine Gewässer: Havel, Ostsee und der ganze Osten Deutschlands
Germany

Re: Neu: Lessi "Felchenfreak"

Beitrag von vatas-sohn » 06.11.2019, 17:13

Toller Bericht über diese Rute. :up: So langsam komme ich auch in Versuchung.... Leider ist Lachen :lol: von mir aus zu weit weg um mit dabei zu sein. Ich wünsche euch aber viel Spaß dabei!
Grüße aus Brandenburg an der Havel! :hiding:

Ron

16i
Beiträge: 4
Registriert: 22.05.2017, 08:51
Meine Gewässer: Zürichsee
Switzerland

Re: Neu: Lessi "Felchenfreak"

Beitrag von 16i » 06.11.2019, 18:01

Danke dir für das Kompliment. Vielleicht gibt es ja einen Händler bei dir in der Nähe, der die Ruten von Thomas verkauft.
Liebe Grüsse an die Havel
Markus

Benutzeravatar
vatas-sohn
Beiträge: 163
Registriert: 14.06.2012, 21:34
Meine Gewässer: Havel, Ostsee und der ganze Osten Deutschlands
Germany

Re: Neu: Lessi "Felchenfreak"

Beitrag von vatas-sohn » 07.11.2019, 08:00

Ich kann ja mal schauen, sehe da aber eher schwarz. :( Bei uns ist man ja auch in weiten Landesteilen der Meinung, daß man Felchen eh nicht mit der Angel fangen kann. So so.... Und die Erde ist eine Scheibe! :lol:
Grüße aus Brandenburg an der Havel! :hiding:

Ron

Antworten