Uv Lackierung der Nymphen

Hier kommen die Umfragen rein!
Antworten

Mehr Fische mit UV Lack

mehr Fänge mit UV Lack
5
42%
weniger Fänge mit UV Lack
3
25%
ich merke keinen Unterschied
4
33%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 12

Benutzeravatar
pebecke
Administrator
Beiträge: 890
Registriert: 15.06.2014, 13:53
Meine Gewässer: Zürichsee
Kontaktdaten:
Switzerland

Uv Lackierung der Nymphen

Beitrag von pebecke » 14.09.2018, 06:45

Immer wieder habe ich Anfragen bezüglich der Nymphen mit Fluoreszierende Lackierung, der unter UV Licht weisslich leuchtet..
Ich selber fische eigentlich ohne diese UV Fluoreszierende Beschichtung und fange recht gut.( nicht zu verwechseln, mit dem unter UV Licht aushärtendem Lack, der ist auch bei mir Standard, außer bei Bodyglass.)
Im direkten Vergleich, mit und ohne UV Lack der im UV Licht leuchtet, fand ich bis heute keinen Unterschied.
Wie ist es bei euch?

Könnt Ihr mehr Fische verbuchen, wen Ihr UV Fulo Nymphen im vergleich mit den selbigen Mustern ohne Fluoreszierende Lackierung benutzt?
.
41ggeGXPGOL.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Petri Heil und Gruss Peter

Bild

Ich auf Facebook

Benutzeravatar
zellcom
Beiträge: 141
Registriert: 25.01.2013, 11:20
Meine Gewässer: Zürichsee
Wohnort: Uetikon am See
Switzerland

Re: Uv Lackierung der Nymphen

Beitrag von zellcom » 14.09.2018, 09:51

Was Mehr- oder Minderfänge betrifft, so kann ich das schlecht beurteilen, da ich ausschliesslich mit UV-lackierten Nymphen fische. Der Grund dafür ist eigentlich banal. Durch die wesentlich kürzere Trocknungszeit von UV-Lack (in Verbindung mit der notwendigen Lichtquelle) bin ich beim binden um einiges effizienter und muss keinen langen Trocknungsprozess mehrerer Lackschichten abwarten.
Vorstandsmitglied Fischerverein Meilen FVM www.fischervereinmeilen.ch.
Für eine naturnahe und nachhaltige Fischerei am Zürichsee.

Benutzeravatar
pebecke
Administrator
Beiträge: 890
Registriert: 15.06.2014, 13:53
Meine Gewässer: Zürichsee
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Uv Lackierung der Nymphen

Beitrag von pebecke » 14.09.2018, 12:35

Ich meine nicht den UV Trocknenden Lack, den verwende ich auch immer, sondern den UV Lack der unter UV Licht leuchtet.
Fluoreszierende Lackierung.
Sorry, hab ich vielleicht falsch formuliert.

Der unter UV Licht härtende Lack, leuchtet nicht automatisch unter UV Licht.
Petri Heil und Gruss Peter

Bild

Ich auf Facebook

Benutzeravatar
Hubert
Beiträge: 213
Registriert: 25.02.2011, 12:04
Meine Gewässer: Chiemsee, gelegentlich andere oberbayerische Seen
Wohnort: Tittmoning
Kontaktdaten:
Germany

Re: Uv Lackierung der Nymphen

Beitrag von Hubert » 11.10.2018, 13:22

Ich habe bei der Abstimmung mitgemacht, möchtge allerdings meine Aussage etwas differenzieren. Ich experimentiere schon länger mit uv-aktiven Nymphen, sei es als Lacktupfer oder auch durch Leuchtgarn.

Ich habe mit komplett oder überwiegend mit uv-aktiven Garnen gebundenen Nymphen eher negative Erfahrungen gemacht. Mit Nymphen, denen ich nur einen Kragen oder ein Schwänzchen mit Leuchtgarn verpasst habe, ist das anders. Diese fangen zwar an den meisten Tagen, insbesodere bei schönem Wetter und Sonnenlicht, schlechter oder gar nicht. An manchen Tagen, vorherrschend bei trübem Wetter aber, sind diese Hegenen dann allen anderen haushoch überlegen. Wenn sie gut fangen, werden sie zudem meist sehr heftig genommen.

Mein uv-härtender Lack ist nicht uv-aktiv, aber einen leichten Schein erzeugt auch der unter UV-Licht.
Gruß vom Chiemsee :)
Hubert

www.coreboat.com

Antworten