Minn Kota iPilot anstatt Anker

Die Zubehörecke. Alles was man sonst noch zum Felchenfischen benötigt - inkl. Fishfinder und Bekleidung.
Antworten
ufra
Beiträge: 14
Registriert: 19.07.2016, 11:05
Meine Gewässer: Neuenburger See
Wohnort: Courtepin
Switzerland

Minn Kota iPilot anstatt Anker

Beitrag von ufra » 29.10.2019, 11:59

Moin

Weil es doch mit den zunehmenden Jahren etwas mühsam wird den Anker (inkl. Bleileine ca. 6Kg) jedesmal zum versetzen aus 25-35m Wassertiefe (wir dürfen erst ab 20m mit der Hegene auf Felchen im Neuenburger See fischen) von Hand aufzuholen, suchte ich nach einer vom Cockpit aus bedienbaren leichteren Alternative. Die elektrischen Ankerwinden die ich bei Schweizer Lieferanten gefunden habe, sind durch die Trommelgrösse auf max 35m limitiert, das reicht nicht wirklich.

Alternativ hat mir meine Bootswerft die Option eines Minn Kota Bugmotors (Powerdrive 55BT-iP alternativ Terrova 55BT-iP) vorgeschlagen. Die Tests/Demos die bei YouTube sind vermitteln das es gut funktioniert, ich hätte aber gern die Info von einem Kollegen (der nicht sein Geld mit dem Verkauf von so etwas verdient).

Kann jemand hier mit Infos aus erster oder max. zweiter Hand behilflich sein?

Danke im Voraus
Gruss Uwe

Benutzeravatar
Joe
Beiträge: 26
Registriert: 21.05.2008, 20:21

Re: Minn Kota iPilot anstatt Anker

Beitrag von Joe » 29.10.2019, 17:55

Hallo Uwe,

mit der Bugmotorlösung kann ich Dir leider nicht aus Erfahrung helfen, aber google bitte mal nach einer "Fladen Ankerwinde" da die vorh. Leine durch eine Haischnur, 1mm Monofil ersetzen und dadurch auch in großen Tiefen ankern können.

Grüße vom Biggesee

Joe
"Zeit ist nur ein Bach in dem ich angeln gehe."

H.D. Thoreau

Nymphäschüttlär
Beiträge: 88
Registriert: 21.05.2017, 14:54
Meine Gewässer: Greifensee, Glatt, Limmat
Switzerland

Re: Minn Kota iPilot anstatt Anker

Beitrag von Nymphäschüttlär » 30.10.2019, 22:47

Hoi Uwe,

vorletztes Jahr war ich mal auf einem Boot mit Mini Kota auf dem Zürichsee.
Wenn man ein Mini Kota auf dem Greifensee verwenden dürfte hätte ich schon einen.
Ich persönlich war begeistert.

Gruss Christian

Benutzeravatar
uwe2855
Beiträge: 244
Registriert: 24.03.2007, 23:05
Meine Gewässer: Bevertalsperre in Hückeswagen, schon mal der Sorpesee
Wohnort: Hückeswagen
Germany

Re: Minn Kota iPilot anstatt Anker

Beitrag von uwe2855 » 01.11.2019, 17:40

Ich hatte ebenfalls einmal als Gastangler das Vergnügen mit dieser „Ankerhilfe“ an einem Boot auf Coregonen zu fischen. Einfach unglaublich mit welcher Präzision das Boot mit Hilfe des E-Motors trotz Wind auf der Stelle bleibt. Gefühlte Abweichung der Position von der Angelstelle unter einem Meter. Meine Meinung zu diesem Teil: Absolut empfehlenswert!

(Wir dürfen an unserem Gewässer leider keine E-Motoren benutzen)

Uwe
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (A. Einstein)

Benutzeravatar
Bodenseeaal
Beiträge: 175
Registriert: 12.07.2009, 18:32
Meine Gewässer: Bodensee
Germany

Re: Minn Kota iPilot anstatt Anker

Beitrag von Bodenseeaal » 01.11.2019, 21:50

Der Terrova ist super, wenn das Boot etwas größer ist kann eventuell aber auch ein 80iger fällig sein um bei etwas mehr Wind sauber die Position zu halten. Ansonsten perfekt, haben bei uns immer mehr Boote, ein Platzwechsel ist da eine Freude, die Boote mit Terrova halten im Pulk zuverlässig die Position (wir ankern auf bis zu 60m aber mit weiter Winde)
born to fish, ...forced to work

Benutzeravatar
Feuerstein Fred
Beiträge: 2
Registriert: 03.11.2019, 14:59
Meine Gewässer: Zürichsee
Germany

Re: Minn Kota iPilot anstatt Anker

Beitrag von Feuerstein Fred » 03.11.2019, 15:11

Hallo zusammen.

Ich kann nur empfehlen mit einem Bugmotor zu Angeln, bin seit 3 Jahren mit einem Terrova 55 und iPilot unterwegs und würde ihn nicht mehr hergeben.
Er hält sehr präzise die Position auch bei stärkerem Wellengang und Wind.
Mein Boot ist mit allem ca. 650Kg und der 55er ist vollkommen ausreichend für meine Zwecke.
Gruss

Benutzeravatar
flyfisherman
Beiträge: 28
Registriert: 12.01.2015, 09:31
Meine Gewässer: Bielersee und Neuenburgersee ab 2015 und natürlich viele Bäche, Flüsse weltweit
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Minn Kota iPilot anstatt Anker

Beitrag von flyfisherman » 04.11.2019, 09:47

Hallo Uwe

Fische seit 4 Jahren auf dem Bielersee und manchmal auch auf dem Neuenburgersee mit der Fliegenrute auf Egli und Hecht, aber auch mit der Felchenrute auf Felchen. Ich habe auf meinem Bassboat einen Terrova 80 mit i-Pilot link.

Ich könnte mir ein Fischen ohne diesen Bugmotor nicht mehr vorstellen. Er hält seine Position sehr gut (bei starkem Wind korrigiert er die Position im Rahmen von ca. 2 Metern) und ist auch hervorragend geeignet, um Kanten in sehr langsamer Fahrt abzufischen. Ich habe auf meinem Boot auch einen elektrischen Anker, den benutze ich aber so gut wie nie!

Klare Kaufempfehlung.

Lieber Gruss
Markus
Liebe Grüsse
Flyfisherman Markus


http://www.flyfisherman.ch/

ufra
Beiträge: 14
Registriert: 19.07.2016, 11:05
Meine Gewässer: Neuenburger See
Wohnort: Courtepin
Switzerland

Re: Minn Kota iPilot anstatt Anker

Beitrag von ufra » 05.11.2019, 09:51

Moin alle zusammen

Besten Dank für Euren Input, das erleichtert mir die Entscheidung für das Produkt.
Mal sehen wie die Offerte meiner Bootswerft aussieht. Wenn das in meinem
Budget bleibt, werde ich so einen Bugmotor sicher anbauen lassen.

Petri an. Alle
Uwe

Antworten