Lockblättchen zum Renken- und Felchenfischen

Testberichte und Neuvorstellungen über Ruten, Rollen, Schnüre, Bindematerial, Bekleidung und Zubehör. Felchen-, Renken- und Maränenfischer - Gerät im Praxistest.
Antworten
Benutzeravatar
pebecke
Administrator
Beiträge: 842
Registriert: 15.06.2014, 13:53
Meine Gewässer: Zürichsee
Kontaktdaten:
Switzerland

Lockblättchen zum Renken- und Felchenfischen

Beitrag von pebecke » 08.02.2018, 13:46

Ich hatte nun die dreimalige Gelegenheit die Lockplättchen die ich bei Herbert gekauft habe zu testen.
Drei mal ein voller Erfolg. Ich sah immer wieder wie Felchen zum Plättchen hoch schossen und dort verweilten.
Meist genügte es schon die Hegene etwas anzuheben und schon kam der Biss.

Das Perlmutt Plättchen wird auf die Hauptschnur über den Wirbel aufgefädelt, ich mache darüber einen Schnurstoper,
damit es auch schön unten bleibt, jedoch genug platz hat um zu spielen.
Die Plättchen sind in der Länge nach durchgebohrt, so das es wirklich sauber hängt.

In der Verpackung von Herbert sind je ein grösseres und ein kleines Plättchen, ich habe das grössere aufgefädelt.

Link zu Herbert`s Fischerstüberl:

http://renkensysteme.com/shop/Zubehoer/ ... tchen.html
.
.
renken16-169.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Petri Heil und Gruss Peter

Bild

Ich auf Facebook

Benutzeravatar
vatas-sohn
Beiträge: 140
Registriert: 14.06.2012, 21:34
Meine Gewässer: Havel, Ostsee und der ganze Osten Deutschlands
Germany

Re: Lockblättchen zum Renken- und Felchenfischen

Beitrag von vatas-sohn » 08.02.2018, 17:06

Mhhh...interessant! :? Also auf die Hauptschnur vor dem Einhänger wo die Hegene/ Gambe eingehangen wird? Verstehe ich das richtig? Muss ich mal probieren.... 8)

Sind die einzeln verpackt oder kommen da mehrere auf einmal?
Grüße aus Brandenburg an der Havel! :hiding:

Ron

Benutzeravatar
pebecke
Administrator
Beiträge: 842
Registriert: 15.06.2014, 13:53
Meine Gewässer: Zürichsee
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Lockblättchen zum Renken- und Felchenfischen

Beitrag von pebecke » 08.02.2018, 17:24

Es sind immer die zwei Größen in der Verpackung,
Die Farben variieren, meine sind Perlmut und Creme.
Ich habe es über den Wirbel gehängt, so steigen sie vom Grund auf und müssen an den ganzen Nymphen vorbei ;-)
Petri Heil und Gruss Peter

Bild

Ich auf Facebook

Benutzeravatar
vatas-sohn
Beiträge: 140
Registriert: 14.06.2012, 21:34
Meine Gewässer: Havel, Ostsee und der ganze Osten Deutschlands
Germany

Re: Lockblättchen zum Renken- und Felchenfischen

Beitrag von vatas-sohn » 08.02.2018, 20:28

Danke für die Antwort! Ich denke, da werde ich mal drei Päckchen ordern. Und dann berichten... :v:
Grüße aus Brandenburg an der Havel! :hiding:

Ron

firechief122
Beiträge: 100
Registriert: 05.04.2010, 09:23
Meine Gewässer: Bodensee
Austria

Re: Lockblättchen zum Renken- und Felchenfischen

Beitrag von firechief122 » 08.02.2018, 22:36

Hallo Peter,
welchen Durchmesser haben diese Plättchen ?
kann mir nichts vorstellen darunter --
Gruss
Firechief

Benutzeravatar
pebecke
Administrator
Beiträge: 842
Registriert: 15.06.2014, 13:53
Meine Gewässer: Zürichsee
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Lockblättchen zum Renken- und Felchenfischen

Beitrag von pebecke » 09.02.2018, 04:56

ich mache Dir heute mal ein paar Fotos auf dem See
Petri Heil und Gruss Peter

Bild

Ich auf Facebook

Benutzeravatar
Alex57
Beiträge: 30
Registriert: 17.06.2015, 17:27
Meine Gewässer: Zürichsee
Switzerland

Re: Lockblättchen zum Renken- und Felchenfischen

Beitrag von Alex57 » 10.02.2018, 05:17

Hoi Peter
das mit dem Lockplättchen ist Interessant habe aber noch ne frage dazu.

Du schreibst das du das Plättchen über die Schnur bis zum Wirbel ziehst.
Dann montierst du noch einen Stopper damit das Plättchen auch schön unten bleibt.

Alles klar! aber wie sieht es mit dem Gewicht des Plättchen aus?
Wenn du die Hegene anhebst mit 5-7 Gramm Blei dann ist das der normale Zustand (die Spitze ist angepasst an das Gewicht)
Nun hast du aber das Plättchen das ja auf den Wirbel ansteht beim anheben. (somit ziehst du das Gewicht des Plättchens mit)

Was ist denn nun mit dem Zusatzgewicht des Plättchens?
Ich schätze das Zusatzgewicht eines solchen Plättchens auf ca. 7-XXXGramm (je nach Grösse und dicke des Plättchens.)
Wie sieht und verhaltet sich nun die feine Rutenspitze aus? (die biegt sich doch zu stark oder?) :?:
Gruss Alex

Benutzeravatar
pebecke
Administrator
Beiträge: 842
Registriert: 15.06.2014, 13:53
Meine Gewässer: Zürichsee
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Lockblättchen zum Renken- und Felchenfischen

Beitrag von pebecke » 10.02.2018, 08:08

Hallo Alex.

Zum Gewicht.
Ich habe die Plättchen mal gewogen, das große Plättchen kommt auf 1 Gr. und das Kleine nicht mal auf 0,5 Gr.
Das zusätzliche Gewicht spürst du so gut wie nicht, auch der Widerstand vom Plättchen ist beim Hegen und Senken
nicht beachtenswert, da es ja hochkant auf der Schnur steht.

Ich fische ja extrem fein, max. 3-4 gr. und einer 0,06er Geflochtenen. mit mehr Gewicht habe ich Probleme
mit meinen Rutenspitzen und dem erkennen feinster Bisse. Ich habe das "große Plättchen montiert und dennoch muss ich sagen,
das ich bis dato keine negativen Einflüsse der Rutenspitze feststellen konnte. Einzig bei unterströmung iste es ein Problem,
da es dort wiederum eine gute Angriffsfläche bietet.

Masse
gross ca 15 x 3 mm
klein ca 10 x 5 mm
20180210_080412.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Petri Heil und Gruss Peter

Bild

Ich auf Facebook

Benutzeravatar
Alex57
Beiträge: 30
Registriert: 17.06.2015, 17:27
Meine Gewässer: Zürichsee
Switzerland

Re: Lockblättchen zum Renken- und Felchenfischen

Beitrag von Alex57 » 10.02.2018, 09:18

Hoi Peter
vielen Dank für deine Ausführungen. :D

werde es auch mal testen.
Petri -Heil
Gruss Alex

Benutzeravatar
Philu
Administrator
Beiträge: 1031
Registriert: 03.01.2007, 11:10
Meine Gewässer: Zürichsee-Obersee
Wohnort: Rapperswil-Jona
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Lockblättchen zum Renken- und Felchenfischen

Beitrag von Philu » 10.02.2018, 10:29

Hallo Zusammen

Auch ich habe mir beim Herbert diese Plättchen gekauft und getestet.
Dabei habe ich festgestellt, dass diese Plättchen zwar auch lockende Wirkung haben, aber nicht mehr als die floureszierende Perlen, die ich schon lange benutze, einerseits um Fische anzulocken, andererseits um meine Rutenspitze am Ende des Einkurbeln vor dem Wirbel zu schützen.
flores.PNG
Aus Spass montierte ich mal einen Perlmutt-Knopf, auch dieser hatte Lockwirkung. Jedoch sollte man hier nicht zu grosse Knöpfe nehmen, da diese eher abschreckende Wirkung zeigten.
perlmutt.PNG
Meiner Meinung nach, macht es Sinn, ein Lockmittel vor der Hegene anzuhängen, ob es nun das Plättchen, ein Permutt-Knopf oder die floureszierende Perle ist.
In Amerika wird z.B eher einen Zocker oder einen kleinen Löffel zu unterst angehängt, um die Felchen (in Amerika oder Canada Whitefish genannt) anzulocken. Sucht mal nach "whitefish" in youtube und ihr werdet div. Filme finden.

Das Thema Licht unter Wasser ist ein spannendes Gebiet. Welche Farben sind noch unter Wasser zu sehen? Natürlich sind es viele Faktoren wie Sonnenlicht, Schatten und Wasserwellen, die das Licht beeinflusst.
Ich habe hier ein spannendes Video von Uli Beyer gefunden. Wer Lust hat, kann sich das mal anschauen https://www.youtube.com/watch?v=HhhQ1Yi-zNQ. So etwa in der Mitte ist es echt spannend.

Das sind meine persönliche Meinungen und Erfahrungen und muss nicht mit anderen übereinstimmen.

Also macht Eure Erfahrungen selbst :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruss Philu

Gebt auf die Natur acht, denn ohne sie können wir auch nicht existieren...

Benutzeravatar
Andy68
Beiträge: 244
Registriert: 17.04.2016, 19:06
Meine Gewässer: Obersee, Wägitalersee

Re: Lockblättchen zum Renken- und Felchenfischen

Beitrag von Andy68 » 12.02.2018, 20:52

Hallo Philu
Danke für Deine Info und ist ein interessanter Film mit dem Lichtspiel unter Wasser! :idea:

Was meinst Du, könnte man so eine Perle auch mal zwischen zwei Nymphen montieren?
Z.B. in der Mitte der Hegene?

Gruss Andy

Benutzeravatar
Philu
Administrator
Beiträge: 1031
Registriert: 03.01.2007, 11:10
Meine Gewässer: Zürichsee-Obersee
Wohnort: Rapperswil-Jona
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Lockblättchen zum Renken- und Felchenfischen

Beitrag von Philu » 12.02.2018, 21:12

Hallo Andy

Das ist durchaus eine Idee, die man testen sollte :idea:

Da die Perlen aus Plastik sind, werde diese im Wasser in Richtung Oberfläche steigen, bleiben am Seitenarm hängen.
In dieser Höhe ist dann auch die Nymphe. Man könnte natürlich auch bei allen 5 Nymphen die Perlen einbauen....
Ich denke, bei trübem Wasser ist dies sicher keine schlechte Idee.

Muss mal bei der nächsten Hegene diese Perlen einbauen und testen :wink:
Gruss Philu

Gebt auf die Natur acht, denn ohne sie können wir auch nicht existieren...

Benutzeravatar
Andy68
Beiträge: 244
Registriert: 17.04.2016, 19:06
Meine Gewässer: Obersee, Wägitalersee

Re: Lockblättchen zum Renken- und Felchenfischen

Beitrag von Andy68 » 13.02.2018, 06:08

Hallo Philu
Bin gespannt, über Deine Erfahrung damit und werde auch mal eine Perle einbauen in der Hegene.... :roll:

Wo hast Du diese fl. Perlen gekauft?

Gruss Andy

Benutzeravatar
Philu
Administrator
Beiträge: 1031
Registriert: 03.01.2007, 11:10
Meine Gewässer: Zürichsee-Obersee
Wohnort: Rapperswil-Jona
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Lockblättchen zum Renken- und Felchenfischen

Beitrag von Philu » 13.02.2018, 08:23

Hallo Andy

Ich kann Dir leider nicht sagen, wo ich die gekauft habe, weil ich es nicht mehr weiss.
Die Perlen sollten eigentlich in jedem Angelladen zu kaufen sein.
Frage mal nach Leuchtperlen. Es ist egal ob runde oder ovale Perlen sind.
Hauptsache ist, dass sie Deine Rutenspitze schutzt und fl sind.

Gruss Philu
Gruss Philu

Gebt auf die Natur acht, denn ohne sie können wir auch nicht existieren...

Benutzeravatar
Philu
Administrator
Beiträge: 1031
Registriert: 03.01.2007, 11:10
Meine Gewässer: Zürichsee-Obersee
Wohnort: Rapperswil-Jona
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Lockblättchen zum Renken- und Felchenfischen

Beitrag von Philu » 13.02.2018, 08:23

Hallo Andy

Ich kann Dir leider nicht sagen, wo ich die gekauft habe, weil ich es nicht mehr weiss.
Die Perlen sollten eigentlich in jedem Angelladen zu kaufen sein.
Frage mal nach Leuchtperlen. Es ist egal ob runde oder ovale Perlen sind.
Hauptsache ist, dass sie Deine Rutenspitze schutzt und fl sind.

Gruss Philu
Gruss Philu

Gebt auf die Natur acht, denn ohne sie können wir auch nicht existieren...

Antworten