Lesen und nutzen einer Tiefenkarte

Wie der Name schon sagt: "In Europa gibt es eine Vielzahl grossartiger Felchen-/ Renken- und Maränengewässer!" Habt Ihr Fragen oder wollt Ihr eine Empfehlung aussprechen, wir bitten darum.
Antworten
Darock

Lesen und nutzen einer Tiefenkarte

Beitrag von Darock » 18.08.2014, 22:52

Hallo liebe Felchenfischer,

ich bin noch blutiger Anfänger und habe ein paar Fragen bezgl. einer Tiefenkarte.
Wie lese ich diese und welche Schlüsse das Renkenfischen betreffend kann ich daraus ziehen? Ich habe hier einen Link für
eine Tiefenkarte vom Starnberger See beigefügt, was kann der erfahrene Fischer hieraus für Informationen ziehen, gibt es
anhand so einer Karte die Möglichkeit sich fängige Stellen zu suchen?

http://www.wwa-wm.bayern.de/fluesse_see ... er_see.pdf



Danke Euch

Gruß

Darock

Benutzeravatar
Hubert
Beiträge: 213
Registriert: 25.02.2011, 12:04
Meine Gewässer: Chiemsee, gelegentlich andere oberbayerische Seen
Wohnort: Tittmoning
Kontaktdaten:
Germany

Re: Lesen und nutzen einer Tiefenkarte

Beitrag von Hubert » 19.08.2014, 11:32

Prinzipiell kann dir eine Tiefenkarte - auch in Papierform - schon helfen, interessante Stellen zu finden. Eine Seekarte auf Din A 4 von einem Gewässer mit 20 km Länge hilft dabei zwar auch, aber man sollte sich hierbei nicht zu viel versprechen. Du müsstest zudem natürlich wissen, in welcher Tiefe in deinem Gewässer die Renken gerade sind.

Bei Renken gibt es zudem noch das Problem, dass es auch Freiwasserrenken gibt, die sich über tiefem Wasser in der Schwebe aufhalten, z.B. in Tiefen von 15 - 20 m. Da kann dir eigentlich keine Karte etwas helfen.

Wesentlich mehr würden dir Infos helfen, wo und in welchen Tiefenbereichen Fische gefangen werden. Diese Infos bekommt man durch ausprobieren, an Stammtischen und in Gesprächen mit anderen Fischern. Zudem gibt es z.T. auch Foren, in denen über das auserwählte Heimatgewässer geschrieben wird.

Eigentlich poste ich in einem Forum keinen Link auf ein anderes Forum, da es sich aber ohnehin um ein befreundetes Forum handelt, sei mir dies ausnahmsweise erlaubt:
hier solltest du weitere Infos über den Starnberger See finden ...
Gruß vom Chiemsee :)
Hubert

www.coreboat.com

Darock

Re: Lesen und nutzen einer Tiefenkarte

Beitrag von Darock » 21.08.2014, 10:27

Herzlichen Dank für die Infos!

Beste Grüße

Darock

Antworten